Wirtschaftsplan

 

Der Wirtschaftsplan ( § 28 WEG ) ist der Haushaltsplan einer Wohnungseigentümergemeinschaft. Er ist vom Verwalter grundsätzlich für jedes Kalenderjahr aufzustellen und von der Eigentümerversammlung mit Stimmenmehrheit zu beschließen. Der Wirtschaftsplan soll u.a. die voraussichtlichen Einnahmen und Ausgaben der Verwaltung des Gemeinschaftseigentums, die Beiträge zur Instandhaltungsrücklage und die anteilsmäßige Verpflichtung der Wohnungseigentümer zur Lasten - und Kostentragung enthalten.

 

Zurück zum Immobilien - Fachlexikon von A - Z

ein Service von IMmobilienAuskunftsSystem © Ulrich Krause