Allokation, Zuordnung

Verfahren, durch das die Clearing-Stelle dasjenige Clearing-Mitglied mit Long-Positionen ermittelt, welches die Lieferung des Basiswertes entgegennehmen wird. Da dasselbe Clearing-Mitglied meist sowohl Long- als auch Short-Positionen im gleichen Kontrakt hat, ist der Zuteilungsalgorhythmus so programmiert, daß die Anzahl der effektiv zwischen Clearing-Mitgliedern auszuführenden Lieferungen möglichst klein ist.
Siehe auch :
Finanzlexikon Zinsfuture, Zinsterminkontrakt
Finanzlexikon zurück zu IMAS